Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Auftakt für unsere Aktion „Mit dem Rennrad für den Tierschutz“: Am 15. Juni startete Karsten Nagel, erfahrener Langstrecken-Rennradler und Gründungsmitglied unseres Vereins, gemeinsam mit rund 700 weiteren Radbegeisterten um vier Uhr dreißig morgens in Duisburg zu einer 300-Kilometer-Tagestour an die Nordsee. Zwölf Stunden später erreichte er Bensersiel, begleitet vom „Rückenwind“ vieler Freunde und Bekannten. Vielen Dank dafür!

Bei dieser ersten Spendenaktion haben wir zwar erst einmal wenig Spenden, dafür aber viel Erfahrung und wertvolle Anregungen gesammelt – und, ganz wichtig, Mitstreiter für unsere nächste „Mit dem Rennrad für den Tierschutz“-Aktion gewonnen. Diese soll im Sommer 2020 bei rad am ring stattfinden, einer Großveranstaltung am legendären Nürburgring, die jährlich Tausende Besucher in ihren Bann zieht. Dort wird unser Verein nicht nur mit einem ganzen Team von Radfahrern, sondern auch mit einem Infostand vertreten sein.

Denn gutes Fundraising ist vor allem eins: Beziehungsarbeit. Es ist das Ergebnis gelungener Kommunikation mit interessierten Menschen, die aktive Förderer, Spender, Unterstützer des Vereins und seiner Mission werden und bleiben sollen.

Sie möchten mitmachen? Gerne. Näheres bei der Geschäftsstelle von FinnDomingo e.V.

Schreibe einen Kommentar