Programm „Patas y Manos“ im Kindergarten

 

Der Begriff „Patas y Manos“ („Pfoten und Hände“) ist der Arbeitstitel für die geplante chilenische Adaptation des Bisspräventionsprogramms „Der Blaue Hund“, das seit rund zehn Jahren in mehreren europäischen Ländern zum Einsatz kommt. In Deutschland ist das interaktive Lernspiel für Klein- und Vorschulkinder und ihre Eltern im Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gelistet und wird von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) angeboten. Um den „Blauen Hund“ nun künftig auch in Chile einsetzen zu können, hat FinnDomingo e.V. Anfang 2020 ein Universitätspraktikum betreut, bei dem eine chilenische Tiermedizinstudentin unter kulturellen, pädagogischen und tiermedizinischen Aspekten analysiert hat, inwiefern „Der Blaue Hund“ an die Gegebenheiten in Chile angepasst werden kann und muss.

Anfang 2021 soll nun „Patas y Manos“ im Detail ausgearbeitet und danach an mehreren chilenischen Kindergärten etabliert werden. Im Verlauf der dreijährigen Pilotphase wird unser Verein neben den wöchentlichen Kursen für die Kinder auch regelmäßige Info-Veranstaltungen für die Eltern sowie vor allem Multiplikatorenschulungen für Erzieher/innen durchführen.

Um dieses Projekt durchführen zu können, haben wir bei drei potentiellen Fördermittelgebern Gelder beantragt und warten nun auf Antwort.

Sie wollen das Projekt unterstützen? Jede Hilfe zählt!

…zum Projektantrag