Austauschprojekt: Bericht aus Chile 2019

Nach einer rund 27-stündigen Reise landeten Anfang Oktober die vier Tierpfleger/innen aus Essen und Hannover in Santiago de Chile. Dort wurden sie von zwei Mitgliedern von von FinnDomingo e.V. in Empfang genommen wurden, die zuvor bereits vor Ort alles für einen möglichst reibungslosen Ablauf des Projekts vorbereitet hatten.               … Weiterlesen

Interkulturelles Coaching

Zur Vorbereitung des Aufenthalts der deutschen Azubis und Ausbilder in Chile veranstaltete FinnDomingo e.V. am 17./18. August im Albert-Schweitzer-Tierheim in Essen ein Seminar, zu dem auch alle Tierheimmitarbeiter/innen sowie externe Gäste eingeladen waren. Zusammen mit María Ruiz Cisternas fand zunächst am Samstag (17. August) ein interkulturelles Coaching statt, mit vielen Hinweisen über Land und Leute … Weiterlesen

Vier Vereine – Ein Ziel

„Voneinander lernen: Tierpflege(r) in Deutschland und Chile“: Teil A dieses binationalen Tierschutz-Bildungsprojekts ist nun abgeschlossen, denn die Chilenin María Ruiz Cisternas hat die vergangenen acht Wochen in Hannover und Essen Eindrücke gesammelt, wie Tierheime hierzulande betrieben werden, und kehrt morgen nach Chile zurück. In ihrer Heimat leitet sie die Tierrettungsstation Refugio Patitas Sin Hogar („Zuflucht … Weiterlesen

Bildungsprojekt in der „heißen Phase“

„Voneinander lernen: Tierpflege(r) in Deutschland und Chile“, so  heißt unser erstes deutsch-chilenisches Bildungsprojekt. Die heiße Phase hat begonnen: Am 1. Juli hat die Chilenin María Ruiz Cisternas im Tierheim Hannover ihren Lern- und Arbeitsaufenthalt angetreten, ab August geht es für sie weiter im Albert-Schweitzer-Tierheim in Essen. María Ruiz Cisternas leitet die chilenische Tierrettungsstation Refugio Patitas … Weiterlesen

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen

Auftakt für unsere Aktion „Mit dem Rennrad für den Tierschutz“: Am 15. Juni startete Karsten Nagel, erfahrener Langstrecken-Rennradler und Gründungsmitglied unseres Vereins, gemeinsam mit rund 700 weiteren Radbegeisterten um vier Uhr dreißig morgens in Duisburg zu einer 300-Kilometer-Tagestour an die Nordsee. Zwölf Stunden später erreichte er Bensersiel, begleitet vom „Rückenwind“ vieler Freunde und Bekannten. Vielen … Weiterlesen

Spendenaktion „Mit dem Rennrad für den Tierschutz“

Seit Jahren nutzen Profis und Amateure, sowie zunehmend auch Hobby-Radfahrer, den Radrennsport, um Spenden für karitative Projekte zu sammeln. Meist steht dabei die humanitäre Hilfe im Vordergrund – es geht um Kinder, Senioren, schwer kranke oder sonst in irgendeiner Form bedürftige Menschen. Ungleich seltener hingegen wird in die Pedale getreten, um Tierschutzthemen voranzubringen. Das wollen … Weiterlesen

Wieso „FinnDomingo“?

Unser Verein hat seinen Namen geändert und heißt jetzt FinnDomingo: Projekte für verantwortungsvolle Tierhaltung e.V. Wieso? Der alte Name „Tierschutz international: Deutsch-chilenische Projekte für verantwortungsvolle Tierhaltung“ war uns zu sperrig. Zwar benennt er genau, worum es geht. Aber man kann ihn schwer aussprechen, kaum behalten und erst recht nicht abkürzen. Gerade letzteres geht mit dem … Weiterlesen

Charity: 300 km mit dem Rad an einem Tag

„300 Kilometer an (D)einem Tag“ – unter diesem Motto steht die Ruhr2NorthSeaChallenge, ein Radmarathon, der von Duisburg im Ruhrgebiet bis nach Bensersiel an der Nordsee führt. Und zwar an einem einzigen Tag! Mit unterwegs bei diesem sportlichen Großereignis ist am 15. Juni unser Vereinsmitglied Karsten Nagel. Sein Ziel: Spenden einfahren für die Tierschutz-Bildungsprojekte unseres Vereins. … Weiterlesen

Internationaler Tag an der Leibniz-Uni Hannover

Unser Verein sammelt erste Erfahrungen mit Auftritten in der Öffentlichkeit: Am 15. Juni hat der Vereins­vorsitzende Alexander Stähr einen eigenen Stand beim IV. Internationalen Tag der Leibniz Universität Hannover organisiert und betreut.

Der Internationale Tag wird alle zwei Jahre vom Hochschulbüro für Internationales ausgerichtet und ist ein fröhliches, buntes Großereignis voller Musik, Tanz, gutem Essen und jeder Menge spannender Gespräche über das Leben in aller Welt. Es war bestens besucht und bot reichlich Gelegenheit, sowohl Chile als auch die Arbeit unseres Vereins einem interessierten Publikum vorzustellen.

Weiterlesen

Video: Auslandssemester mit Folgen

Neun Monate Studium und Praktikum in Chile: Sein Masterstudium „Atlantic Studies“ brachte Alexander Stähr nicht nur viele neue Eindrücke. Nach seiner Rückkehr gründete er in Deutschland unseren gemeinnützigen Verein, der Bildungsprojekte im Tierschutz organisiert. Werfen Sie einen Blick auf dieses „Land am Ende der Welt“ zur Musik der unvergesslichen Violeta Parra, einer Ikone der chilenischen … Weiterlesen